Zurück
Würdekompass-Gruppe

Wetzlar

35578
 
Wetzlar
       
DeutschlandDeutschlandDeutschland
 
Hessen
Deutschland
Beschreibung

Was motiviert mich als Initiator, mich hier zu engagieren?

Angeregt durch Gerald Hüthers Buch „Würde“ ist mir klar geworden, dass vieles was wir derzeit gesellschaftlich, politisch, im sozialen Umgang  miteinander erleben, ursächlich am zunehmend würdeloseren Umgang miteinander liegt. Darüber möchte ich mich mit anderen austauschen, nach Lösungen suchen, Alternativen aufzeigen, mich selbst hinterfragen, nicht wegschauen, zivilgesellschaftlich aktiv sein. Respektvoll, achtsam, verbindend, authentisch, empathisch, zuhörend und sich einbringend.

Welche Erfahrungen der bisherigen Treffen kann ich mitteilen?

Die Vertrautheit miteinander, auch über sensible Themen sprechen zu können, Das Erlebte und Erfahrene im Kontext Würde in der Gruppe zu teilen verbindet uns. Nach Lösungen zu suchen etwas ändern zu wollen, macht uns als Gruppe stark und lässt uns hoffen, mitzuhelfen einen anderen Umgang herbeizuführen, im Kleinen wie im Großen.

In welchem Zeitzyklus treffen wir uns?

Etwa alle 6 Wochen

Sonstiges

Wir verstehen uns als offene Gruppe, jede*r kann kommen, ob regelmäßig oder selten. Der Interessentenkreis umfasst derzeit ca. 60 Adressen, regelmäßig treffen sich etwa 15 – 20 Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft.

Projekte
Projekte der 
Würdekompass-Gruppe
 
Wetzlar

Möchten Sie eine eigene Würdekompass-Gruppe gründen?

Wir wollen eine große Bewegung werden! Wenn auch Sie sich gewachsen fühlen, das Thema Würde in Ihrer Umgebung anzugehen, lesen Sie, wie wir Sie dabei unterstützen können:

Mitmachmöglichkeiten