2020: Als der Würdekompass laufen lernte…

Ob wir am Ende des Jahres 2020 diesen Satz „...als der Würdekompass laufen lernte...“ sagen können, wird sich im Laufe der nächsten Monate zeigen. Aber vielleicht ist es ein guter Leitsatz für die kommende Zeit. Denn vieles deutet darauf hin. 

Würdekompass e.V. ist nun nach vielen Hürden, Änderungen, freudigen und auch traurigen Erfahrungen ein eingetragener gemeinnütziger Verein und damit aus dem Krabbelalter heraus. Ab Würzburg gilt es mit Bedacht laufen zu lernen, das Vergangene in eine möglichst offene Struktur zu bringen und auf den verschiedenen Ebenen würdevollen Lebens etwas in Bewegung zu bringen. Es gab schon viele kleine Aufrichtungen und Schrittversuche. Bei manchen vorsichtig, achtsam und behutsam und dabei immer wieder in den Blick nehmend, ob wir noch mit uns selbst und mit dem anderen würdevoll umgehen. 

Es gab sicherlich auch Momente der großen Schritte, des Durchstartens, um dem Thema Würde einen exponierten Platz in der Öffentlichkeit zu geben. Und dann gab es auch Momente des Innehaltens und des Stehenbleibens. Sich noch einmal umschauen, ob das, was wir alles tun, denken, machen und auch lassen weiterhin dem entspricht, wovon wir uns tragen lassen und es in die Welt bringen wollen. 

Ob zaghaft, übend, moderat oder impulsiv, jeder/r von uns befindet sich dabei auf einem großen Entwicklungsfeld. Es ist ein Ringen, ein Nachdenken, ein Entdecken. Es ist ein Hinfallen und wieder aufstehen. Ein Abnabeln vom Alten. 

Und egal, wo jede/r von uns steht und seine/ihre individuellen Entwicklungsschritte geht, es ist immer ein Hin zu einem anderen Bewusstsein. 

Mit dem Ziel, ins Sein zu kommen. Im Sein, in dem sich unsere eigene Würde entfalten darf und aus dem wir uns als Kristallisationspunkt „Mensch“ manifestieren. Um mit jedem geübten Schritt besser ins Laufen zu kommen. Und ein kleines Stück in die Richtung einer Welt zu gehen, in der wir Menschen uns wahrhaftig, klar und liebend begegnen. Aufgerichtet – aufrecht, der eigenen inneren Sehnsucht würdevoll Raum geben. 

Die Gründung des Vereins, der all dem ein Gefäß sein soll, steht/ist nun vor der Vollendung. Es hat länger als erwartet/gehofft gedauert und hat extrem viele Nerven gekostet. Doch nun ist es soweit: Ab sofort kannst Du Dich mit Deinem Beitrag im Verein engagieren. Sieh Dir die Möglichkeiten an, mit denen Du Deinen Teil dazu beitragen kannst, den Verein als Bewegungsraum würdevollen Lebens mit ins Laufen zu bringen.

Weitere Informationen und die nötigen Dokumente findest du auf unserer Engagieren-Seite (Mitglied im Würdekompass e.V. werden).

Herzliche Grüße,
Michael, Holger, Yvonne, Steffi, Barbara

Wege, sich zu engagieren

Wir sind eine kleine gemeinnützige Initiative und somit auf viele helfende Hände angewiesen. Von der eigenen Mitarbeit über Partnerschaften und finanzieller Unterstützung.

Engagieren