Tag der Würde

Tag der Würde- 10.09.2022

Zum dritten Mal hat die Würdekompassgruppe „Liebevoll ICH“ mit einem großen Informationsstand zum „Tag der Würde“ ausgerufen, um zu zeigen, dass jeder Mensch wertvoll ist und mehr Mitmenschlichkeit in unserer Gesellschaft gut wäre.

In diesem Jahr waren wir in das Stadtfest integriert und hatten unseren 10m langen Stand mitten im Geschehen des Stadtfestes.

Mit folgenden Aktivitäten machten wir auf unseren Stand aufmerksam: zwei bis drei unserer Mitglieder gingen durch die Fußgängerzone mit einem Schild “Umarme mich“, was von vielen Menschen dankbar angenommen wurde: „oh, das hat so gutgetan“!

Mit zwei Stehtischen, schwarz und weiß, haben wir Gespräche zum Thema „Würde und Geburt“ und „Würde und Tod“ geführt.

Kinderaktivitäten wie Dosenwerfen, was auch Erwachsene gerne probierten und Steine bemalen, sprachen die Kleinsten an. So konnten wir im Verweilen mit den Eltern reden.

Zudem haben wir erneut mit unserem Aufsteller „Als ich mich selbst zu lieben begann“, Blicke bekommen und konnten so in guten Gesprächen über würdevolle und würdelose Erfahrungen reden.

Unsere Postkarten zu diesem Gedicht fanden viele Abnehmer.

Wir haben viele Menschen erreicht, einige gingen mit einem Lächeln von uns. Zudem haben wir neue Mitglieder gefunden, die sich unserer Gruppe anschließen möchten. Unsere Gruppe besteht nun aus 24 Mitgliedern.

Wir machen weiter und kommen im nächsten Jahr zum „Tag der Würde“ zurück.

In einer Radiosendung, die am 14.09.22, 20:00 Uhr bei Radio Berg ausgestrahlt wird, berichten wir von unseren Erfahrungen.

Mehr über die Aktivitäten und die Gruppe findet ihr in unserer Mediathek.

Wege, sich zu engagieren

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der als Initiative auf viele helfende Hände angewiesen ist. Von der eigenen Mitarbeit über Partnerschaften und finanzieller Unterstützung. Denn nur gemeinsam können wir uns zu einer wirkungsvollen Bewegung entwickeln.

Engagieren